Festliche Stimmung herrschte am 19. Juni 2022, als die drei Pfarren des Seelsorgeraums-Unteres-Paznaun das 40-jährige Priesterjubiläum von Pfr. Mag. Gerhard Haas feierten. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor Kappl, Orgel und Bläsern, in der Pfarrkirche St. Antonius wurde auf dem Dorfplatz in Kappl ein feierlicher Festakt veranstaltet und dem Jubilar gratuliert. Die Musikkapelle Kappl, die Schützenkompanie Kappl, die Volksschule Kappl sowie Abordnungen des Handwerkervereines, der Feuerwehr, der Musikkapellen von Langesthei und See und der Schützenkompanie See waren angetreten, um unseren Pfarrer gebührend zu feiern.
Vor 40 Jahren wurde Mag. Gerhard Haas in Innsbruck zum Priester geweiht. Nach seiner Zeit als Kooperator in Matrei in Osttirol wurde er Pfarrer in Virgen. Im Tausch mit Pfarrer Ulrich Obrist kam er 1998 nach Kappl und ist nun seit 24 Jahren unser Pfarrer in Kappl. Im Jahre 2005 kam die Pfarre Langesthei dazu und seit der Gründung des Seelsorgeraumes-Unteres-Paznaun ist er zusammen mit Diakon Herbert Scharler auch für die Pfarre See zuständig.
Als Ehrengäste konnten die Familie des Jubilars mit seinem Vater und seiner Schwester, Sr. Engelmara, Pfr. Francis, die Diakone Herbert Scharler, Alois Rauch und Karl Gatt, die Bürgermeister Helmut Ladner, Michael Zangerl und Werner Kurz, Pfarrgemeinderäte, Pfarrkirchenräte und zahlreiche Pfarrgemeinderäte aus Kappl, See und Langesthei begrüßt werden.
Die drei Pfarrgemeinden und zwei Gemeinden dankten dem verdienten Seelsorger für sein Wirken mit einem gemeinsam überreichten Präsent. Bürgermeister Helmut Ladner brachte in seiner Dankesrede, stellvertretend für die Pfarrgemeinden und Gemeinden, den Dank der ganzen Bevölkerung für die jahrzehntelange aufopfernde und fordernde Aufgabe als Seelsorger zum Ausdruck.
Pfr. Gerhard Haas bedankte sich am Schluss noch bei allen, die an der Vorbereitung des schönen Festes beteiligt waren und bei allen, die ihn in seiner Aufgabe als Seelsorger das ganze Jahr über unterstützen. Der Leitspruch von Pfr. Gerhard Haas ist auch heute noch aktuell: „Wir wollen nicht Herr über euren Glauben sein, sondern Mitarbeiter zu eurer Freude.“

%d Bloggern gefällt das: